Über 100 Magische Fanartikel bei Elbenwald


H O M E - Zur Hauptseite


CANNONBALL

Cannonball
Bei Amazon
bestellbar!

Fünf Jahre vor dem ersten der berühmten Highway-Filme mit Burt Reynolds gab es schon einen Film, der “Cannonball” hiess. 1976 drehte David Carradine, da noch frisch in den Köpfen als Kung-Fu-Caine, den ersten Film, in dem es um ein illegales Autorennen ging. Ernsthafter und weniger Starbesetzt, als die Highway-Filme, auch unbekannter (so dass man die DVD um 5 Euro auf dem Krabbeltisch finden kann), aber keinesfalls weniger gut. Eine stringente Story, gemischt mit guten Charakteren, der Slapstick aus den Highway-Filmen (die ja auch das Cannonball-Rennen beschreiben) ist nicht vorhanden, Komik aber durchaus - Tragik jedoch auch… und die einzige Übertreibung findet man in einem finalen Crash, bei dem man sich fragt, wieso plötzlich keiner der Fahrer mehr weiss, wo das Bremspedal liegt. Dass alle Autos bei kleinster Berührung auf amerikanische Art explodieren ist wieder was anderes…

Carradine spielt gut, man sieht, er kann mehr, als nur Grashüpfer-Sprüche ablassen, aber natürlich durften auch hier ein paar anständige Kämpfe nicht fehlen. Amüsante und gar nicht langweilige 85 Minuten.

PS: Es handelt sich um die normale, leider geschnittene, TV-Fassung von MCP-Media, dafür im richtigen Format 4:3 (wobei man da vorsichtig sein muss, wenn man sagt, die uncut-Scheibe von Marketing sein Verarsche, weil nur Balken draufgesetzt wurden. Der Film kann trotzdem mit dem Ziel 1.85:1 gedreht worden sein, auf einem 16:9-TV werden jedenfalls bei Zoom2 keine Köpfe abgeschnitten!).



H O M E - Zur Hauptseite


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.


der BASE Tarif - die Handy Flatrate