Archiv für Mai, 2006

Kein Bock auf Nazis - DVD Projekt

Ich bin da gerade auf ein Projekt gestossen, dass sich gut anhört, und das ich hier gerne propagieren möchte:

KEIN BOCK AUF NAZIS.

Das ist eine kostenlose DVD auf der Interviews mit verschiedenen Künstlern zu finden ist (Die Ärzte, Die Toten Hosen, Donots, ZSK, Muff Potter, Julia Hummer, Culcha Candela und Madsen.) Dazu gibt es noch eine Doku über die rechte Struktur in Deutschland. Die DVD wurde z.B. in Musik-Magazinen kostenlos beigelegt. Die erste Auflage, die erst am 28. April rauskam, ist schon vergriffen, auf der eigenen Webseite http://www.keinbockaufnazis.de/ kann man sie also nicht mehr bestellen. Die Macher suchen gerade Sponsoren für eine zweite Auflage. Man kann sie aber so lange als DivX-Video bei The Rocking Ape herunterladen. Die DVD selbst gibt es als legalen Torrent-, Bearshare- und Esel-Download (ist das nicht alles das selbe??? Hm, egal. ;-) )
Viel Spaß damit.

PS: Ich kenne den Inhalt der DVD noch nicht, glaube aber, den darauf vertretenen Künstlern vertrauen zu können. Mein Nachsatz resultiert aus einem Link auf der oben genannten Webseite, der aufzeigen will, was man gegen Nazis tun kann - was da aber propagiert wird, ist in meinen Augen zutiefst antidemokratisch und linksextremistisch… und ob links oder rechts, ich halte JEDE extremistische Einstellung für FALSCH! Vielleicht schreib ich dazu in nächster Zeit mal ausführlicher meine Meinung.

Kommentar

Eurovision Song Contest

HARD ROCK HALLELUUUJAHHHH!

Was für ein geiler Auftritt, Lordi sind ganz tolle Gewinner!

Dass die Deutschen schon wieder so weit unten sind, naja - seit die ganzen Ostblockländer dabei sind, sind die Deutschen halt wieder ein wenig mehr Nazis geworden, als sie schon mal gewesen sind. Hauptsache wir zahlen die Gehälter, die ins Heimatland verschifft werden können… aber zumindest sind wir nicht letzter geworden, ist ja auch was. Top 10 hätten wir trotzdem verdient gehabt.

Und JA JA JA… die Schweizer, die unter Ralph Siegel leiden mussten, sind acht-letzte… die sind noch viel zu gut weggekommen mit diesem Machwerk. Siegel wünsch ich trotzdem gute Genesung, zwei Sehnen bei den Fingern der rechten Hand sind durchgeschnitten, da besteht die Gefahr, nie wieder Klavier spielen zu können.

Bis zum nächsten Jahr…

PS: Ich hab mal einen Bericht von 2001 ins Blog kopiert, zum einen, weil sich der mit dem damaligen sehr turbulenten Vorentscheid zum Eurovision beschäftigt hat, und zum anderen, damit ich ihn immer greifbar hab. ;-) Vielleicht interessiert es ja:

http://sinarius.de/brainblog/?p=17

Kommentar

POPETOWN auf MTV

Heute Abend kommt auf MTV um 21:30h eine Folge Popetown, aufgrund der dann diskutiert werden soll, ob weitere Folgen gesendet werden (dürfen), oder nicht.

Meine Meinung zur POPETOWN - Diskussion?

Schade, dass die katholische Kirche jetzt den selben Fehler macht, den die Mohammedaner vor ein paar Wochen wegen den Karikaturen gemacht haben (und über die wir uns dabei so aufgeregt haben): sie zeigt, dass große Teile ihrer Anhängerschaft keinen Humor besitzt, wenn es um ihren Glauben geht. Und das, wo sie gerade den besten Papst seit langem bekommen hat. Zumindest in diesem Punkt könnten viele Religionen einiges von den Juden lernen, die sich selbst immer mit einem Augenzwinkern betrachten und eigene Unzulänglichkeiten thematisieren.

Dieses Bild, mit dem herabgestiegenem Jesus, der sich köstlich über POPETOWN amüsiert - ich glaube, das Bild trifft des Pudels Kern: Kirche und Religion hatten eigentlich noch nie etwas miteinander zu tun, deswegen kann ich (evangelisch, in Bayern aufgewachsen, nicht an die Kirche aber an Gott glaubend) auch keine Gotteslästerung darin erkennen, wenn der Vatikan durch den Kakao gezogen wird. Und dazu gab es in den letzten Jahren nun mal genug Anlass (Rehabilitierung Galileos erst Jahrzehnte nach den ersten Satellitenfotos, Aktienbeteiligungen an Kondomherstellern… ach was nicht alles.)

Da ist es auch nicht wichtig, ob die Serie an sich gut oder schlecht oder vielleicht sogar lästerlich ist – man sollte, auch wenn es um einen selbst geht, mal wieder über die Bedeutung des Wortes TOLERANZ nachdenken, bevor man antidemokratisch wird und über das Verbot von Kunst nachdenkt - und sei diese Kunst auch noch so trivial.

Nachtrag: eine Review zur ersten Folge findet ihr in meinem Movie-Blog: ZUR REVIEW

Kommentar