Archiv für April, 2006

Könnten Sie ein Deutscher werden?

Diese Frage wird gestellt von der Financial Times Deutschland unter der Webadresse: http://www.ftd.de/politik/deutschland/56873.html . Da findet sich eine Fragenauswahl aus dem Hessischen Test für Passanwärter. Anscheinend will man mit solchen Aktionen, die von der Financial Times ist kein Einzelfall, darauf aufmerksam machen, dass die Fragen, die gestellt werden, zu schwer seien und nicht relevant seien, um herauszufinden, ob jemand in den Kulturkreis Deutschlands passt, da ja nicht mal gebürtige Deutsche immer alle Fragen beantworten könnten.

Aber mal ehrlich: das MUSS ein gebürtiger Deutscher ja auch nicht. Der hat seinen Pass und wurde von Geburt an in diesem Kulturkreis integriert. Das kann man vergleichen mit der deutschen Sprache. Fragen Sie einen Deutschen nach grammatikalischen Besonderheiten seiner eigenen Sprache- die wenigsten werden Ihnen antworten können. An der Uni haben wir bei grammatikalischen Schwierigkeiten immer unsere ausländischen DAF-Studenten (”Deutsch als Fremdsprache”) gefragt. Die haben bewusst Unterschiede gelernt, die wir umgangssprachlich mit der Muttermilch aufgesogen haben. Wir wissen nicht WARUM, aber wir wissen, WIE.

So ähnlich ist es auch mit dem Kulturkreis: bei vielen Dingen wissen wir nicht im Detail, warum etwas wie funktioniert, aber wir haben es im Gefühl. Um nun jemanden Fremden in den Kulturkreis zu integrieren (und somit sicherzustellen, dass es nicht am laufenden Band Missverständnisse gibt), muss dieser halt auch bestimmte Dinge zu unserer Kultur wissen. Da ist die Absurdität des Testes in Bezug auf deutsche Teilnehmer keineswegs ein Beweis dafür, dass er ungeeignet ist, die Integrationsmöglichkeit eines Anwärters auf den deutschen Pass zu beweisen. Nun gut, das hat die Financial Times auch nicht geschrieben, aber so wird es von einigen grünen Politikern nun mal hingestellt. Und deswegen sollte das wenigstens in so einem kleinen Blog wie meinem auch mal richtig gestellt werden. :-D

Eine ganz andere Frage ist natürlich, WOHER die ausländischen Anwärter die Antworten wissen sollen? Ich weiss nicht, ob es Vorbereitungskurse gibt, oder Bücher dafür. Aus dem Nichts kann man die Fragen natürlich nicht beantworten, aber das ist ein anderes Problem.
Übrigens, meine Testauswertung: 32 von 42 Punkten, bestanden. ;-)

Kommentar

Neues Farb-Design

Sooo… heute hätte es ja wirklich genug gegeben, worüber ich mich hätte aufregen können, aber die Farben des Blogs waren mir etwas wichtiger. Mein Experiment mit den rötlichen Farben gilt erstmal als gescheitert… ich habe die Befürchtung, dass es zu anstrengend für eure Augen geworden wäre. Nun also orange-Töne… äussert euch ruhig mal, wie ihr das findet.
[EDIT:] By the Way: vielen Dank an meinen Kuscheldrachen - sie musste als Versuchskaninchen gerade ein paar Stunden ständig ihren Browser aktualisieren und mir ihre Meinung zu den Farben sagen… ned grad ne einfache Aufgabe mit so nem störrischen Stier wie mir. ;)

Bis denne,
Sinarius :)

PS: Übrigens hab ich eine schöne Seite zur Farbenlehre gefunden: http://www.metacolor.de/ .

Kommentar

WOW - Danke für die vielen Besuche. :-)

Erst zwei Tage online und schon 40 Besucher… Klasse. :-) Vielen Dank an euch. Ich werd schauen, dass ich auch häufiger was schreibe… ist ja nicht so, dass ich nichts zu sagen hätte, ich komm halt nur leider nicht jeden Tag dazu. Der nächste Artikel dürfte aber morgen oder übermorgen online sein.

Übrigens: nach einer unkomplizierten Anmeldung könnt ihr zu den Artikeln auch Kommentare schreiben. Der erste Kommentar eines neuen Benutzers muss von mir erst freigegeben werden, danach werden die Kommentare sofort angezeigt. Also ziert euch nicht. ;-)

Nachdem mir in der Shoutbox mehrfach dasselbe passiert ist, wie Christoph, nämlich dass mein Text zu lang war und dann im Nirwana verschwand, habe ich die mögliche Zeichenzahl von 200 auf 400 erhöht, das müsste wirklich reichen. Wenn es mehr länger wird, sollte man eh einen Kommentar schreiben.

Bis dann, lasst es euch gut gehen.

Euer,
Sinarius :-)

PS: Nu sagt mir per Shoutbox (oder Kommentar) ruhig auch mal, welche Farbe ich aussenrum nehmen soll, ich find das momentan schon etwas zu knallig… oder? *unentschlossen bin* Wichtig ist mir halt, dass man gerne hier liest, das will ich euch nicht mit einem anstrengendem Farben-Design versauen. ;-)

Kommentar

PHILIPS liebt Werbepausen

Folgende Meldung, die ich bei www.wunschliste.de gefunden habe, würde ganz gut in die Kategorie “Lustiges aus dem Netz” passen. Denn die Idee und vor allem, dass die Firma PHILLIPS an die Durchführbarkeit derselben glaubt, bringt mir Lachkrämpfe.

Umschalten verboten!
Philips will Zapping bei Werbepausen verhindern

Mit einer revolutionären Idee wartet Philips auf: Nach Medienberichten hat der niederländische Elektronikkonzern in den USA ein Patent angemeldet, das bei Fernsehempfängern das Wegschalten von Werbespots unterbinden soll. Gleichzeitig soll das Vorspulen von Werbepausen von auf Festplatten-Recordern mitgezeichneten Sendungen unmöglich gemacht werden. Wer die Werbung dennoch überspringen oder den Sender wechseln will, soll eine Gebühr entrichten, so die Idee der Philips-Entwickler.

Wie der IT-Branchendienst “Golem.de” am Mittwoch berichtete, wurde das Patent bereits am 30. März 2006 im United States Patent and Trademark Office angemeldet. Unter dem Namen “Gerät und Methode zum Verhindern des Kanalwechselns während der Werbung” sollen die Werbeblöcke mit Hilfe von mitgesendeten Signalen identifiziert und das Umschalten für die Dauer der Werbung unterbunden werden.

Der so genannte “Advertisement Controller” soll vor allem die Interessen von Fernsehsendern in Anbetracht der steigenden Zahl an Festplattenrekordern wahren.

Na gut, das ist der erste Schritt, um Leute, die Filme mit einem gefährlichen Gerät namens Videorekorder aufnehmen, zu kriminalisieren. Find ich gut. War schon lange an der Zeit muss ich sagen. Dem Fernsehen gehts ja soooo schlecht. Und schuld sind natüüüürlich die Zuseher, die einen Videorekorder benutzen.

Im nächsten Schritt kriminalisiert man Zuschauer, die sich tatsächlich den Film in den Unterbrechungen der Werbung ansehen. Geht ja auch gar nicht.

Jetzt mal ganz im Ernst: WER WIRD HIER KRIMINELL?

Ich habe noch hunderte alter selbstaufgenommener Videokassetten, aus denen man nur mit hohem Aufwand und Qualitätsverlust die Werbung rausschneiden könnte. Ich drohe hiermit der TV-Wirtschaft an, meine Kassettensammlung analysieren zu lassen. Dann wird rauskommen, wie sehr ICH von denen geschädigt wurde, denn 40% Werbung findet sich auf den Kassetten garantiert! Und das nenn ICH kriminell.

In diesem Sinne,
noch einen schönen Sonntag.

Kommentar

Design ist fertig!

Den Hauptteil hab ich ja doch noch gestern Nacht gemacht, die Feinheiten sind jetzt grad fertig geworden: Link-Farben, Farben von der Shotbox… naja, jetzt gefällts mir. :-) *wohl fühl*.

Dann wird es eigentlich so langsam Zeit für den ersten Artikel, gell. :-D

Kommentar

Sinarius’ Brainblog is born!

Das wars also: eine 40-Minuten-Schnellschuss-Installation mit ein bischen Gefrickel und ich hab mein neues WORDPRESS-Blog genau so, wie ich es haben will. :-) In den nächsten Tagen werd ich das Design noch abändern (damit es nicht nach Movieblog aussieht *hüstel*), und dann hat sichs schon. :-) Besser gehts doch gar nicht, ich verkünde hiermit: ich bin ein Genie… :-D

Kommentar